Unser Selbstverständnis vom Kind

Wir nehmen jedes Kind als eigenständige Persönlichkeit an und sehen die aktuelle Lebens­situation der Kinder als Ausgangspunkt unseres Handelns.

Ein behutsamer, Sicherheit spendender und liebevoller Umgang miteinander liegt uns sehr am Herzen. Es ist uns wichtig, eine Atmosphäre des Wohlfühlens aufzubauen, um in ruhigem, stressfreiem Beisammensein bestmögliche Voraussetzungen für ganzheitliches Lernen zu ermöglichen.

Beide Krippen sind ein Ort des Vertrauens, des Einlassens und des „einfach“ für die Kinder Daseins.

Durch
1. äußere Rahmenbedingungen wie z.B.
•    feste Bezugspersonen,
•    kleine Gruppen und
•    überschaubare und strukturierte Räumlichkeiten und

2. innere Strukturen wie z.B.
•    das Erleben der eigenen Selbstwirksamkeit
•    das Zusammenspiel mit Gleichaltrigen,
•    das Erleben jüngerer
•    und auch älterer Gruppenmitglieder,
 
bieten wir den Kindern eine familienergänzende Betreuungssituation an.
Im spielerischen Miteinander können die Kinder so die ersten sozialen Kontakte ausserhalb ihrer Familie knüpfen und erste Ich – und Sozialkompetenzen erlernen.

Wir geben ihnen die nötige Zeit und achtsame Aufmerksamkeit, und zeigen ihnen auch die Halt gebenden Grenzen auf.

Unser Ziel ist es, unsere Kinder in der Gruppe „wachsen“ zu lassen, damit sie im Laufe der Zeit Selbstvertrauen, Sicherheit und Eigenverantwortung erlangen und damit für den Kindergarten und das weitere Leben gut „gerüstet“ sind.

Infos

 

Kontakt

  • Familienzentrum minimaxi e.V.
  • Köchlinstraße 46a
  • 88131 Lindau
  • T 08382 3690
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Impressum 

gefördert von